Bildungsurlaub: Sozialkompetenz und Kommunikation

Ausgangssituation

Sozialkompetenz beschreibt einen Komplex aus Fähigkeiten für Beruf und Alltag, um das soziale Miteinander gelingend und erfolgreich zu gestalten. Dazu zählt: fürsorglicher und bewusster Umgang mit mir selbst, Fähigkeit zur Kooperation, Empathie und Einfühlungsvermögen, gelungene und erfolgreiche Kommunikation, Verhandlung im Team sowie die Fähigkeit Verantwortung und Führung anderer, einem Projekt oder einem spezifischen Anliegen zu übernehmen.

Sachverständnis allein sind nicht ausreichend für berufliche oder private Zusammenarbeit in Teams. Wer Verantwortung für Mitarbeitende oder andere Menschen trägt, braucht einen sozialen Werkzeugkoffer. Teamarbeit, Gesprächsführung und soziale Interaktion im Allgemeinen verlangen nach Emotionaler und Sozialer Intelligenz. Diese Formen der Intelligenz sind erlernbar und werden in diesem Bildungsangebot für die Anwendung im Beruf und Alltag vermittelt und trainiert.

Kommunikation umfasst den gesamten Austausch, der zwischen Menschen im Kontakt stattfinden kann. Kommunikation ist mehr, als nur miteinander zu reden. In diesem Prozess verhandeln wir, was gerade Sache ist. Für gelungene Kommunikation hilft Methodik und eine Schulung der Achtsamkeit für alles, was nicht ausgesprochen wird. Im beruflichen und privaten Kontext bleibt ein Großteil der wichtigen Informationen unausgesprochen. Um diese wichtigen Impulse zu erkennen und mitzuteilen, braucht es eine geschulte Sozialkompetenz und Emotionale Intelligenz.

Aus Psychologie und Kulturwissenschaft kommt das Wissen, wie soziale Interaktion und Emotionen entstehen. In dieser Weiterbildung erlangen die Teilnehmenden Einblicke und Verständnis in dieses Fachwissen. Sie lernen emotionale Dynamiken, sozialen und psychischen Prozesse am Arbeitsplatz und in Gesellschaft zu verstehen. Sie begreifen, wie und welchen Einfluss diese auf die ihren Arbeitsplatz und ihre alltägliche Lebensrealität haben und wie sie diese Prozesse gestalten können.

Zielsetzung

Ziel dieser Weiterbildung ist es, die Teilnehmenden zu befähigen, in ihrer Sozialkompetenz und Kommunikationsfähigkeit zu stärken und ihre Emotionale Intelligenz zu steigern. Sie steigern ihre Konfliktfähigkeit, Teamfähigkeit und ihr Empathievermögen. Sie erleichtern sich selbst und ihrem Umfeld die Zusammenarbeit und stärken ihre Fähigkeit mit schwierigen sozialen und emotionalen Situationen gelassen und professionell umzugehen.

Curriculum

Im Rahmen von 41 UE Seminarwoche im Tagungshaus werden die Teilnehmer zu folgenden Inhalten geschult:

  • Social Basics
    • Beruf und Alltag in sozialen Systemen
    • Normalität
  • Emotionale Intelligenz als Strategischer Vorteil
    • Gefühle erkennen, verstehen, verändern
    • Notfallkoffer: Hilfe bei emotionalen Krisen leisten
    • Feedback, Selbst- und Fremdeinschätzung
  • Kommunikationsschulung
    • Wie funktioniert Sprache
    • Feedback und miteinander reden im Betrieb
    • Explizite und Implizite Informationen
  • Sozialkompetenz für beruflichen und privaten Erfolg
    • Verantwortung übernehmen und Anleiten
    • Empathie als Technik lernen
    • Der Zusammenhang aus Sprache und Wirklichkeit
    • Nähe und Distanz
  • Gelassenheitstraining und Stressmanagement
    • Basics des Resilienztrainings
    • Entspannungs- und Gelassenheitstraining
    • Techniken der Tiefenenstpannung

Zielgruppe

Dieser Bildungsurlaub richtet sich an alle, die ihre sozialen Fähigkeiten, Empathie und Kommunikation verbessern und ausbauen wollen. Mitarbeiter:in oder angehende Führungskraft, persönliches Interesse oder berufliche Notwendigkeit, die hier geschulten Inhalte steigern die Emotionale Intelligenz der Teilnehmenden. Wer seine Sozialkompetenz erhöhen und mit Gefühlen besser umgehen möchte, ist hier genau richtig!

Abschluss

Kultur & Gestalt Zertifikat

Verpflegung und Unterkunft: Buddhas Weg

Das Seminar findet im Buddhistischen Kloster “Buddhas Weg” in Wald-Michelbach (Hessen) statt. Die Übernachtung im Kloster ist empfehlenswert, aber optional. Die Anmeldung zur Seminarpauschale ist obligatorisch und beträgt für die drei Seminartage 69 EUR pro Person. Übernachtung und Verpflegung sind freiwillig. Die vegetarische Vollpension beginnt mit dem Abendessen am Anreisetag und beinhaltet  Abendessen, Frühstück  und Mittagessen zum Preis von 28 EUR pro Person/Tag für die drei Seminartage. Die Kosten für die Unterkunft variieren nach Auswahl der Zimmerart.

Seminarpauschale, Verpflegung und Unterkunft sind über das Kloster zu buchen unter Angabe des Seminarcodes “2022-GS 4.56“. Hierzu meldest du dich für die gewünschte Übernachtungsart und die Verpflegung an.

Kloster Siedelsbrunn

Buddhas Weg 4  (ehemals Außerhalb 5)
69483 Siedelsbrunn / Wald-Michelbach

Tel: 06207-92598 21
Mail: info@buddhasweg.eu
Web: www.buddhasweg.eu

IHK Seminar: Diversity Management

Souverän und professionell mit Unterschieden zum Erfolg

Seminarinhalt

  • Sie erfahren eine fundierte Sensibilisierung für Vielfalt in der Organisation: Wie wir versteckte Diversity-Dimensionen im Betrieb erkennen
  • Sie lernen die wesentlichen Herausforderungen von Unterschiedlichkeit im Büroalltag kennen: Warum wir am liebsten unter uns bleiben
  • Sie erfahren mehr über das immense Potenzial der Diversität: Warum wir am effektivsten mit (ganz) anderen arbeiten
  • Sie lernen den Bedarf an Diversität zu kommunizieren: Wie es gelingt, den Wert von Diversity zu vermitteln
  • Sie erfahren wie Sie im Berufsalltag mit Unbekanntem, Unvorhersehbarem und Abweichungen souverän umgehen
  • Sie üben sich in der praktische Umsetzung: Wahrnehmungs-, Kommunikations- und Gelassenheitstraining

Lernziel

Sie erlernen den souveränen Umgang mit Unterschiedlichkeit und verstehen, wie Sie die Potenziale von Diversität für den Erfolg Ihres Unternehmens einsetzen können.

Seminarnutzen

Sie verstehen, wie Unternehmenskultur und die Identität von Teams entstehen und funktionieren. Sie lernen zu erkennen, wo Diversität in Ihrem Berufsalltag und Ihrem Unternehmen eine Rolle spielt. Darüber hinaus werden Sie für die Gleichzeitigkeit von Wahrheiten sensibilisiert und erlangen einen souveränen, gelassenen Umgang mit Diversity.

Methodik

Impulsvorträge, Einzel- und Gruppenübungen, Situationsanalyse, Rollenspiele, Feedback, Transfer zum Berufsalltag

IHK Seminar: Unternehmens-Wissen nachhaltig sichern

Mitarbeiter gehen! Geht das Wissen mit?

Seminarinhalt

  • Sie befassen sich ausführlich mit den Herausforderungen einer gelungenen Übergabe – Warum Wissen nicht gleich Wissen ist.
  • Sie erfahren, wie Sie das implizite Knowhow der Kollegen sichern und so Professionalität und effiziente, flexible Lösungsfindung erhalten
  • Sie reflektieren die Möglichkeiten implizites Knowhow zu identifizieren
  • Sie setzen sich mit Trouble-Shooting und der Umsetzung des Wissenstransfers auseinander: die Fallstricke der Übergabe erkennen und umgehen
  • Sie lernen mehr aus der Kommunikationspraxis und dem Verständnis für die einzelnen Parteien: für unterschiedliche Lebensrealitäten von Generationen und dem Los von Loslassen und Nachbesetzen
  • Sie erfahren mehr über Herangehensweisen und entwickeln Ideen neue Kollegen bestmöglichst zu integrieren

Lernziel

Die Teilnehmenden verstehen, wie bei einer Positionsnachfolge der Erhalt einer der wertvollsten Ressourcen im Betrieb gelingt: dem praktischen, impliziten Knowhow der Kollegen, das nicht in einem sachlichen Übergabeprotokoll abgebildet ist. Sie erlernen, was dieses Wissen im konkreten Beispiel eigentlich ist, wie es interpersonell vermittelt werden kann, welche Fallstricke es in der Übergabe zwischen Nachbesetzung und Experten gibt und wie diese Konfliktpotenziale produktiv, effizient und nachhaltig umgangen werden können.

Seminarnutzen

Für Wissensmanagement ist existenziell, diesem Wirtschaftsfaktor langfristig, professionell und reflektiert im Betrieb zu begegnen – nur wie? Wir vermitteln das Verständnis und die Methoden.

Methodik

Impulsvorträge, Einzel- und Gruppenübungen, Rollenspiele, Fallanalysen, Feedback

Bildungsurlaub: Diversity Management für Beruf und Alltag

Ausgangssituation

Der Ausdruck Diversität verweist auf die Tatsache, dass Menschen sich in ihren Talenten, Bedürfnissen und Qualitäten unterschieden. Diversität beinhaltet das Potenzial der Vielfalt und die Herausforderung der Widersprüchlichkeit. Diversität ist nicht nur multinationalen Teams unterschiedlicher Kulturkreise zu finden, sondern sobald zwei Menschen zusammenkommen, existiert bereits Diversität. Diversität birgt die Chance für Teams agiler, leistungsstärker, kreativer und resilienter zu sein. Wenn Diversität nicht als soziale Tatsache berücksichtigt wird, kommt es zu Konflikten am Arbeitsplatz und im sozialen Umfeld. Diese Weiterbildung befähigt die Teilnehmenden praxisnah mit Diversität und Konflikten souverän, professionell und ressourcenorientiert umzugehen.

Zielsetzung

Ziel dieser Weiterbildung ist es, die Teilnehmenden zu befähigen, mit den Herausforderungen und Potenzialen von Diversity und Konflikten am Arbeitsplatz professionell umzugehen. Sie lernen die hierfür nötigen Theorien über soziale und psychologische Dynamiken. Nach Abschluss der Weiterbildung verfügen sie über ein Methodik-Repertoire für ihre Praxis und sind dazu in der Lage, in Krisensituationen sowie im Umgang mit Diversity-Themen agil und souverän zu handeln.

Curriculum

Im Rahmen von 41 UE Seminarwoche im Tagungshaus werden die Teilnehmer zu folgenden Inhalten geschult:

  • Diversity-Dimensionen am Arbeitsplatz
    • Training von Ambiguitätstoleranz
    • Reflexivität als berufliche Kompetenz
    • Sensibilisierung für den Wirtschaftsfaktor Diversität
  • Sprachsensibilisierung und Rhetorik-Training
    • Konfliktkommunikation im beruflichen Kontext
    • Methodik der Kollegialen Beratung
    • Feedback, Selbst- und Fremdeinschätzung
  • Wahrnehmungsschulung für neue Perspektiven in Arbeitsteams
    • Team-Kultur und Identität von Organisationen verstehen
    • Entstehung und Entwicklung von Normen und Gewohnheiten in Organisationen
    • Diversität als Faktor in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft
    • Diversität als strategischen Vorteil verstehen und nutzen
  • Herausforderung mit Widersprüchlichkeiten und Komplexität enttarnen und lösen
    • Management von Diversität in Beruf und Alltag, Strategien und Methoden
    • Steigerung von Diversität in Arbeitsgruppen, Strategien und Methoden
  • Gelassenheitstraining und Stressmanagement
    • Basics des Resilienztrainings
    • Entspannungs- und Gelassenheitstraining
    • Techniken der Tiefenenstpannung

Zielgruppe

Geschult werden Personaler:innen und Arbeitnehmer:innen mit Projekt- oder Teamverantwortung. Ebenfalls richtet sich diese Weiterbildung an Arbeitnehmer:innen, die mit den Themenfeldern Diversity, Sozialkompetenz oder Konflikten am Arbeitsplatz konfrontiert sind, oder in sozialen Fachbereichen oder Organisationen eingesetzt sind.

Abschluss

Kultur & Gestalt Zertifikat

IHK Zertifikat gewünscht?

Es gibt die Möglichkeit, den Bildungsurlaub mit einem IHK Zertifikat abzuschließen. Dies kann hinzugebucht werden und umfasst folgende Rahmenbedingungen:

▪ 27 UE Online Learning
▪ 13 UE Abschluss + Prüfung FR/SA (1,5 Tage) im HDB IHK

Kosten für das IHK Zertifikat: 700 Euro

Bildungsurlaub: Konflikt Management für Beruf und Alltag

Ausgangslage

Viele Menschen haben großen Respekt oder gar Angst vor Konflikten. Dabei sind Konflikte regelmäßige Begleiter in der Zusammenarbeit mit Kolleg:innen, Kund:innen oder mit privaten Kontakten. Einen Konflikt zu haben zeigt an, dass etwas noch nicht übereinstimmt. Darin steckt das Potenzial zur Erneuerung und Inspiration für alternative Wege. Um dieses Potenzial zu bergen, brauchen wir die Selbstsicherheit unsere eigenen Werte und Grenzen zu kennen und zu wahren, sowie auch die Flexibilität und Offenheit, neue Impulse und Ideen zuzulassen. Auch gesellschaftlich und ethisch ist es wichtig, Grenzen zu achten und Verantwortung füreinander zu übernehmen. In dieser Weiterbildung trainieren die Teilnehmenden diese Kompetenzen für Beruf und Alltag.

Zielsetzung

Ziel dieser Weiterbildung ist es, die Teilnehmenden zu befähigen, mit den Herausforderungen und Potenzialen von Diversity und Konflikten am Arbeitsplatz professionell umzugehen. Sie lernen die hierfür nötigen Theorien über soziale und psychologische Dynamiken. Nach Abschluss der Weiterbildung verfügen sie über ein Methodik-Repertoire für ihre Praxis und sind dazu in der Lage, in Krisensituationen sowie im Umgang mit Diversity-Themen agil und souverän zu handeln.

Curriculum

Im Rahmen von 41 UE Seminarwoche im Tagungshaus werden die Teilnehmer zu folgenden Inhalten geschult:

  • Konflikte am Arbeitsplatz: Was ist ein Konflikt?
    • Wofür brauchen wir Konflikte im Beruf?
    • Macht und Hierarchie im Beruf und in der Gesellschaft
    • Konfliktherde am Arbeitsplatz: Regeln, Strukturen, Legitimation, Wissen, Expertise, Zugang zu Ressourcen, Sicherheit, Gewohnheit, Freiheit und Wirklichkeit, Konkurrenz, Druck, Schaukämpfe
    • Nützliche und unproduktive Konflikte.
  • Verantwortung und Ethik im Beruf und in der Gesellschaft
    • Grenzen setzen, Grenzen wahren
    • Selbstreflexion und Analyse: Zugang zu Konflikten am Arbeitsplatz
    • Selbst- und Fremdfürsorge und der geschützte Raum für Konflikte
  • Techniken zur Selbstregulation, Gelassenheit und Schutz in Krisensituationen in professionellen und privaten Settings
    • Ressourcenorientierung
    • Resilienztraining für Krisen am Arbeitsplatz
    • Reframing für neue Perspektiven in Konfliktsituationen, Dualität der Qualitäten
    • Tiefenentspannung für akute und langfristige Gelassenheit und Entspannung
  • Kooperation, Fair-Handlung und Lösungen finden im Krisenfall
    • Konfliktlösung: Konfliktkommunikation, Deeskalation, Gewaltfreie Kommunikation, TZI, u.a.
    • Kollegiale Beratung und Supervision
    • Feedback, Selbst- und Fremdeinschätzung

Zielgruppe

Geschult werden Personaler:innen und Arbeitnehmer:innen mit Projekt- oder Teamverantwortung. Ebenfalls richtet sich diese Weiterbildung an Arbeitnehmer:innen, die mit den Themenfeldern Diversity, Sozialkompetenz oder Konflikten am Arbeitsplatz konfrontiert sind, oder in sozialen Fachbereichen oder Organisationen eingesetzt sind.

Abschluss

Kultur & Gestalt Zertifikat

IHK Zertifikat gewünscht?

Es gibt die Möglichkeit, den Bildungsurlaub mit einem IHK Zertifikat abzuschließen. Dies kann hinzugebucht werden und umfasst folgende Rahmenbedingungen:

▪ 27 UE Online Learning
▪ 13 UE Abschluss + Prüfung FR/SA (1,5 Tage) im HDB IHK

Kosten für das IHK Zertifikat: 700 Euro

IHK Webinar: Home-Office und Mental Health

Spätestens seit Corona bestimmen mobiles Arbeiten und Home-Office die Realität vieler Unternehmen. Nachdem die technischen Herausforderungen gemeistert wurden, rückt die psychische Gesundheit (Mental Health) verstärkt in den Fokus: Die Arbeitssituation ist für viele ungewohnt und belastend, Führungskräfte können die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter kaum einschätzen. Dabei ist Mental Health die Basis der funktionalen Arbeitskraft und hat großen Einfluß auf den Arbeitsalltag, immerhin erleben ca. ein Drittel aller Arbeitnehmer in Deutschland psychische Erkrankungen.
Ziel dieses Seminars ist es, die Teilnehmer zu befähigen, die eigene Mental Health und die ihrer Mitarbeiter zu erhalten und steigern. Sie trainieren sich darin, psychische Belastung vorzubeugen und aufzufangen, Leistungsfähigkeit nachhaltig zu sichern und Wohlergehen zu erhalten.

Seminarinhalt

  • Mental Health und Resilienz als Human Ressource
  • Bio-psycho-soziale Faktoren von Stress und Belastung im Home-Office
  • die vier Schritte des Resilienztrainings
  • Techniken und Methoden für akute und prophylaktische Entlastung
  • Selbstmanagement: Strukturen im Home-Office
  • Emotionale Intelligenz und Empathie als Werkzeug
  • Entspannte digitale Zusammenarbeit

Lernziel

Sie erkennen psychische Belastung frühzeitig und sind in der Lage, Ihre eigene Leistungsfähigkeit und die Ihrer Mitarbeiter nachhaltig zu sichern.

Seminarnutzen

  • Zeit- und Selbstmanagement verbessern
  • Klarheit und Struktur im Homeoffice entwickeln
  • Selbstwahrnehmung verbessern
  • Souveränität und Balance zwischen Arbeit und Alltag erreichen
  • Psychische Gesundheit absichern

IHK Webinar: Home-Office und Mental Health

Spätestens seit Corona bestimmen mobiles Arbeiten und Home-Office die Realität vieler Unternehmen. Nachdem die technischen Herausforderungen gemeistert wurden, rückt die psychische Gesundheit (Mental Health) verstärkt in den Fokus: Die Arbeitssituation ist für viele ungewohnt und belastend, Führungskräfte können die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter kaum einschätzen. Dabei ist Mental Health die Basis der funktionalen Arbeitskraft und hat großen Einfluß auf den Arbeitsalltag, immerhin erleben ca. ein Drittel aller Arbeitnehmer in Deutschland psychische Erkrankungen.
Ziel dieses Seminars ist es, die Teilnehmer zu befähigen, die eigene Mental Health und die ihrer Mitarbeiter zu erhalten und steigern. Sie trainieren sich darin, psychische Belastung vorzubeugen und aufzufangen, Leistungsfähigkeit nachhaltig zu sichern und Wohlergehen zu erhalten.

Seminarinhalt

  • Mental Health und Resilienz als Human Ressource
  • Bio-psycho-soziale Faktoren von Stress und Belastung im Home-Office
  • die vier Schritte des Resilienztrainings
  • Techniken und Methoden für akute und prophylaktische Entlastung
  • Selbstmanagement: Strukturen im Home-Office
  • Emotionale Intelligenz und Empathie als Werkzeug
  • Entspannte digitale Zusammenarbeit

Lernziel

Sie erkennen psychische Belastung frühzeitig und sind in der Lage, Ihre eigene Leistungsfähigkeit und die Ihrer Mitarbeiter nachhaltig zu sichern.

Seminarnutzen

  • Zeit- und Selbstmanagement verbessern
  • Klarheit und Struktur im Homeoffice entwickeln
  • Selbstwahrnehmung verbessern
  • Souveränität und Balance zwischen Arbeit und Alltag erreichen
  • Psychische Gesundheit absichern

IHK Seminar: Work-Life-Balance

Seminarinhalte

Aufgrund des demographischen Wandels wird das Erwerbspersonenpotential in Deutschland zukünftig sinken. Unternehmen sind auf gesunde Beschäftigte und gesunde Führungskräfte angewiesen, gleichzeitig dominieren ältere Beschäftigte stärker den Arbeitsmarkt. Die geistige und seelische Fitness einer Belegschaft zeichnet auch das Potential eines Unternehmens aus. Hier entscheidet sich, ob mit mehr Arbeitsausfällen oder mehr Motivation und Produktivität zu rechnen ist.

Eine passgenaue Schulung zur Work-Life-Balance fokussiert die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter*innen und Führungskräfte. Sie ist aktiver Schutz, um den Herausforderungen am Arbeitsplatz zu begegnen. Resilienz ist die Fähigkeit eines Menschen Krisen und Herausforderungen durch eigene aktive Bewältigungsstrategien zu begegnen und zu lösen.

  • Work-Life-Balance: Die Felder der Ausgeglichenheit
  • Was ist Resilienz?
  • Strategien für die Lösung von Konflikten und den Umgang mit Stress
  • Methodik für körperliche und geistige Gelassenheit
  • Ressourcenorientiertes Training von mentaler Widerstandskraft
  • Analyse und Lernen anhand von Fallbeispielen und Praxis im Seminar

Lernziel

Sie lernen wirkungsvolle Konzepte aus dem Resilienz Training und dem Work-Life-Balance Ansatz kennen. Sie erhalten Wissen zur Verringerung von Stress und zur Vermeidung von Burn-Out. Sie schulen Ihre Beobachtungsgabe und lernen an Fallbeispielen für den Berufsalltag. Zusätzlich erhalten alle Teilnehmer*innen eine CD mit einer digitalen Lernanleitung für zwei klassische Entspannungsmethoden zur Mitnahme.

Seminarnutzen

Dieses Seminars ist nützlich, um über vorbeugende Maßnahmen zu verfügen. Sie erhalten ein Methodenset, um die Arbeitsfähigkeit und Erwerbsfähigkeit Ihres Unternehmens abzusichern.

In diesem Seminar erhalten Sie vielfältiges, praktisches Wissen für den Berufsalltag, mit dem Sie psychische Widerstandskraft und die Work-Life-Balance beleben, steigern und nachhaltig festigen können.

Methodik

Team-Teaching, Trainerinput/Kurzvortrag, Einzel- und Gruppenübungen, Erfahrungsaustausch, Fallbeispiele

Ausrichtung: Change Selbst-Management

Eine neue Perspektive

mit Resilienztraining und Change Selbst-Management

Ausrichtung bedeutet, zu überlegen wohin die Reise gehen soll und sich darauf vorzubereiten. Die Ausrichtung ist ein wichtiger Schritt im Resilienztraining und gehört zu jeder Lebensphase dazu. Wenn wir uns ausrichten stellen wir sicher, dass die Entwicklungen in unserem Leben in die Richtung gehen, die wir uns wünschen. Es ist eine Zeit der Reflektion, der Bewusstwerdung und des Zielens. In diesem Workshop richten wir uns nach dem aus, was jetzt als nächstes dran ist für uns. Es ist ein gutes Training für eine Fähigkeit, die wir immer wieder brauchen: die Entscheidungsfähigkeit.

Resilienztraining

Resilienz ist die Fähigkeit, mit emotionalem Stress, Hektik, Anstrengung und Krisen gelassen und souverän umzugehen. Stress und Herausforderungen gehören zum Leben dazu, und auch wenn wir in die Entlastung gehen, können wir nicht allen Stressfaktoren ausweichen. Stattdessen entwickeln wir Techniken und Fähigkeiten, mit Stress umzugehen ohne dabei gestresst zu sein. Resilienz bezeichnet die Eigenschaft von Materialien, nach einer Belastung in ihren Ursprungszustand zurück zu kehren. Diese innere Balance ist es, die wir im Resilienztraining erarbeiten.

Das Resilienztraining besteht aus vier Phasen:

  1. Standortbestimmung
  2. Entlastung
  3. Neuausrichtung
  4. Umsetzung

Während wir im Resilienztraining im Kloster einen Schwerpunkt auf der Entlastung haben, setzen wir in diesem Seminar einen Schwerpunkt auf der Neuausrichtung.

Change Selbst-Management

Change Selbst Management beschäftigt sich mit dem souveränen Umgang mit Veränderungsprozessen und Entwicklungen. Es ist Voraussetzung für Zukunftsorientierung, gelassenen Umgang mit Krisen und persönlichem Empowerment . In diesem Seminar erarbeiten wir uns Flexibilität und Beweglichkeit für unser Leben und unsere Arbeit und und sichern unsere Motivation während Veränderungsprozessen. Change Selbst-Management befähigt, wendig auf plötzliche Entwicklungen zu reagieren und sichert somit unsere Agilität und Resilienz.

Wie in allen unseren Formaten werden wir in diesem Seminar mit den vier Bildungsbausteinen von Kultur & Gestalt arbeiten:

  • KNOW: theoretisches Verständnis über Veränderungsprozesse
  • GROW: persönliches Wachstum zu mehr Flexibilität und Empowerment
  • DO: Techniken und Strategien für die Ausrichtung zu neuen Zielen
  • FLOW: Entspannung und Gelassenheit trainieren

Ausrichtung: Change Selbst-Management

Eine neue Perspektive

mit Resilienztraining und Change Selbst-Management

Ausrichtung bedeutet, zu überlegen wohin die Reise gehen soll und sich darauf vorzubereiten. Die Ausrichtung ist ein wichtiger Schritt im Resilienztraining und gehört zu jeder Lebensphase dazu. Wenn wir uns ausrichten stellen wir sicher, dass die Entwicklungen in unserem Leben in die Richtung gehen, die wir uns wünschen. Es ist eine Zeit der Reflektion, der Bewusstwerdung und des Zielens. In diesem Workshop richten wir uns nach dem aus, was jetzt als nächstes dran ist für uns. Es ist ein gutes Training für eine Fähigkeit, die wir immer wieder brauchen: die Entscheidungsfähigkeit.

Resilienz

Resilienz ist die Fähigkeit, mit emotionalem Stress, Hektik, Anstrengung und Krisen gelassen und souverän umzugehen. Stress und Herausforderungen gehören zum Leben dazu, und auch wenn wir in die Entlastung gehen, können wir nicht allen Stressfaktoren ausweichen. Stattdessen entwickeln wir Techniken und Fähigkeiten, mit Stress umzugehen ohne dabei gestresst zu sein. Resilienz bezeichnet die Eigenschaft von Materialien, nach einer Belastung in ihren Ursprungszustand zurück zu kehren. Diese innere Balance ist es, die wir im Resilienztraining erarbeiten.

Das Resilienztraining besteht aus vier Phasen:

  1. Standortbestimmung
  2. Entlastung
  3. Neuausrichtung
  4. Umsetzung

Während wir im Resilienztraining im Kloster einen Schwerpunkt auf der Entlastung haben, setzen wir in diesem Seminar einen Schwerpunkt auf der Neuausrichtung.

Change Selbst-Management

Change Selbst Management beschäftigt sich mit dem souveränen Umgang mit Veränderungsprozessen und Entwicklungen. Es ist Voraussetzung für Zukunftsorientierung, gelassenen Umgang mit Krisen und persönlichem Empowerment . In diesem Seminar erarbeiten wir uns Flexibilität und Beweglichkeit für unser Leben und unsere Arbeit und und sichern unsere Motivation während Veränderungsprozessen. Change Selbst-Management befähigt, wendig auf plötzliche Entwicklungen zu reagieren und sichert somit unsere Agilität und Resilienz.

Wie in allen unseren Formaten werden wir in diesem Seminar mit den vier Bildungsbausteinen von Kultur & Gestalt arbeiten:

  • KNOW: theoretisches Verständnis über Veränderungsprozesse
  • GROW: persönliches Wachstum zu mehr Flexibilität und Empowerment
  • DO: Techniken und Strategien für die Ausrichtung zu neuen Zielen
  • FLOW: Entspannung und Gelassenheit trainieren